Viele Fragen stellen die Schüler wenn ich im Schulhaus die Tierpräparate abhole.

Fragen wie:

Sind die Präparate giftig?

Haben sie die Tiere ausgestopft?

Warum wurden die geschossen?

Was hat es für Material in den Tieren?

Warum stinken die nicht mehr?

Warum sagt man heute präpariert und nicht ausgestopft?

Um solche Fragen nicht in der Luft stehen zu lassen, kann man mich für eine Show-Präparation und Infostunde buchen.

 

Dort erläutere ich das ‘‘Austopfen‘‘ von der Wickeltechnik mit Holzwolle bis hin zum modernen Formenbau und Präparation.

Selbstverständlich sind die Vorzeigeobjekte absolut hygienisch und bereits gegerbt.

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, falls Sie weitere Auskünfte benötigen:

+41 76 481 15 93 oder praeparieren@bluewin.ch